*
HomeSVP
blockHeaderEditIcon

DEFAULT : SVP ruft Zürcher Planungsgruppe Pfannenstil zur Vernunft auf
15.09.2011 14:58 ( 747 x gelesen )

Die SVP Bezirk Meilen wehrt sich gegen verschiedene Planungsgrundsätze der Zürcher Planungsgruppe Pfannenstil (ZPP), welche an der kommenden Delegiertenversammlung beschlossen werden sollen. Die SVP ruft die ZPP-Delegierten auf, das Privateigentum zu schützen und auf Reglementierungen zu verzichten, welche die Bautätigkeit oder den Verkehr einschränken.

ganzer Artikel als PDF



Am 21. September 2011 stimmen die Delegierten der Zürcher Planungsgruppe Pfannenstil (ZPP) über
das Regionale Raumordnungskonzept (Regio-ROK) ab. Das Regio-ROK ist die planungsverbindliche
Grundlage für die anstehende Revision des Regionalen Richtplans.

Nein zu Enteignungen und Schikanen

Die SVP Bezirk Meilen wendet sich mit aller Deutlichkeit gegen die in den Kapiteln Siedlung und
Verkehr festgehaltenen Grundsätze der ZPP. Besagte Vorschläge belasten das Gewerbe und die
Steuerzahler:

  • Die neuen Grundsätze beinhalten massive Verletzungen der Eigentumsrechte. Weitere Enteignungen aufgrund planungsverbindlicher, zusätzlicher flankierender Massnahmen für einen Seeuferweg lehnt die SVP klar ab.
  • Das Projekt enthält verkehrsbehindernde Massnahmen wie die Errichtung von Verkehrsdosier- und Leitanlagen auf den Hauptachsen (z.B. Seestrasse) in die Stadt Zürich. Solche Massnahmen provozieren zusätzliche Staus und damit neue Kosten. Sie schaden dem Gewerbe, aber auch privaten Verkehrsteilnehmern.
  • Die Reduktion der „Park and Ride“-Anlagen an S-Bahn-Stationen im Bezirk behindert die Pendler und damit die Nutzer des öffentlichen Verkehrs.
  • Die Grössenreduktion von Baukörpern durch neue Massnahmen und Vorschriften führt zu weniger Wohnraum. Dies widerspricht dem Leitgedanken, mittels einer "Verdichtung nach innen" günstigen Wohnraum bauen und Energie sparen zu können.
  • Die Forderung nach einer architektonischen Beurteilung von Bauvorhaben durch weitere Fachgremien erzeugt zusätzliche Kosten und unnötige, weitere Auflagen.Eigentumsrechte wahren, Gewerbe stärken.
Die SVP Bezirk Meilen erwartet, dass die Delegierten der Zürcher Planungsgruppe Pfannenstil (ZPP)
anlässlich ihrer Delegiertenversammlung vom 21. September 2011 diese Punkte noch einmal
überdenken und ein Raumordnungskonzept verabschieden, welches die Eigentumsrechte der
Bürger wahrt. Auf unnötige verkehrs- und baubehindernde Regelungen sowie obsolete Fachgremien
ist zu verzichten.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
blockHeaderEditIcon
Login
blockHeaderEditIcon
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?
Fusszeile
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail